Finsterbergen – Das Ferienhaus Projekt

0 12 Comments

Was steckt hinter dem Projekt in Finsterbergen?

Kostenloser Urlaub (gegen Übernahme der Nebenkosten) für Menschen, die sich das finanziell nie leisten könnten, so was gibt es doch nicht, oder doch ?

Wir sind ein wohltätiger Verein, der unter anderem zu Sonderkonditionen angemietete Immobilien in Eigenregie saniert, um diese dann ausgewählten Personengruppen zu stark vergünstigten Preisen (gegen Übernahme der Nebenkosten) zu Erholungszwecken zur Verfügung zu stellen.

Zu diesen Gruppen gehören sozial schwächer gestellte, die sich keinen Urlaub leisten können, z.B. Alleinerziehende, Senioren, gehandicapte oder andere belastete Menschen.

Auch zur Trauerbewältigung werden die Ferienobjekte kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wenn gewünscht, werden Sozialarbeiter, die im Bereich Trauerbegleitung geschult sind, denjenigen beistehen.

Beim ersten Objekt handelt es sich um ein Ferienhaus im Thüringer Wald, welches zwei Wohnungen und ein großes Außengelände inkludiert. Auf diesem befindet sich auch ein nutzbarer Wohnwagen. Weiterhin sollen Tipis aufgestellt werden. Viele ehrenamtliche Helfer leisten bei unseren Projekten Eigenarbeit, um anderen Menschen einen solchen Aufenthalt zu ermöglichen.

Es werden sich noch so viele Möglichkeiten bieten, dieses Objekt zu nutzen.

Natürlich kostet das ganze auch Geld, für die Umbauarbeiten und den monatlichen Unterhalt. Hier bitte ich euch, das Ganze zu unterstützen. Es gibt viele Möglichkeiten, uns zu helfen. Einmal in der Form, dass Ihr eure Arbeitskraft direkt vor Ort zur Verfügung stellt, oder uns durch eine Geldspende unterstützt.

Du möchtest für Ferienprojekt in Finsterbergen spenden?

Hier findest du alle Möglichkeiten, um das Projekt mit einer Spende zu unterstützen. Sei es monatlich mit 1 € oder eine einmalige Spende über PayPal oder direkt auf das Vereinskonto.

Hier klicken um zu spenden

http://spende.nesomi.net/

Überlegt doch nur einmal, mit ca. 500-1000 Mitgliedern die nur 1 € im Monat spenden, könnte man eine Wohnung anmieten und zu einem Ferienobjekt ausbauen. Alle Gruppen haben zusammen über 200.000 Mitglieder. Rechnet selbst und träumt mit mir zusammen, was man alles erreichen kann und wie viel Glück man damit seinem Gegenüber, der vielleicht eine schwere Zeit durchmacht, bereiten könnte.

NesoMi – Netzwerk soziales Miteinander – soll nicht nur ein leerer Begriff sein – es soll in die Herzen der Menschen eindringen und das Wohl meines Gegenübers soll mir wieder so wichtig sein wie das eigene. Ein Traum, oder? Ein schöner Traum, und Träume können wahr werden! Was wäre das für eine tolle Welt, in der man leben könnte. Ich versuche mit meinem Tun und Handeln hier einen kleinen Beitrag zu leisten. Doch erst zusammen sind wir stark!

Möchtest du dich mir anschließen?

In der Unterstützergruppe https://www.facebook.com/groups/nesomi.ff/ wirst du über die Fortschritte unterrichtet und kannst auch viele aktuelle Bilder sehen. Wenn du vor Ort mit anfassen willst, werden dort die Arbeitseinsätze geplant.

Categories:

12 thoughts on “Finsterbergen – Das Ferienhaus Projekt”

  1. YasminBraun sagt:

    Ich bin begeistert

  2. Wolfertz sagt:

    Gute Idee. Ich kann auch Tapezieren, allerdings deutlich langsamer als ein Profi.

    1. Holger sagt:

      Hallo, es gibt auf Facebook eine Unterstützergruppe in der die Arbeitseinsätze immer koordiniert werden. Schön, dass du uns helfen möchtest. https://www.facebook.com/groups/nesomi.ff

    2. Willi Gläser sagt:

      Ich hätte Interesse zu helfen bin Dach und Zimmerei Meister und mit fast allen Arbeiten am Bau vertraut würde aber meine Frau mitbringen sie ist eine behinderte Person neurologisch intensiv pflegebedürftig eine Pflegerin wäre auch dabei ich würde das wie ein Urlaub sehen drum würde ich das auch bezahlen meine Frage wäre ob Werkzeug vor Ort ist Fliesen kann ich Türen einbauen und Fenster und Laminat legen wäre für mich keine Problem

  3. Marion van der Most sagt:

    Wie hoch sind denn die Nebenkosten für 1 Woche pro Person?
    Denn auch wenn ich schon Monatlich spende
    Wenn ich das irgendwie bewerkstelligen kann würde ich es machen

    1. Holger sagt:

      Hallo Marion, das ist wirklich sehr freundlich von dir! Die Höhe der Nebenkosten werden wir in den nächsten Tagen einmal durchrechnen. Kommt auch darauf an oder Sommer oder Winter – wegen Heizkosten und wie viele Personen anreisen. Da du auch in der unterstützter Facebook-Gruppe bis, wirst du es dort ebenfalls lesen können, wenn ich darüber schreibe. Ich hoffe ja das du es auch einmal ermöglichen kannst dir das ganze einmal anzuschauen und es auch mit ein paar Tagen Urlaub gegebenenfalls verbinden kannst. Du bist auch ein Unterstützer, vom ersten Tag an. Viele Grüße Holger

  4. Elke Kruse sagt:

    Hallo aus Hamburg, wäre es möglich, mit mittelgroßer, sehr ruhiger Hündin anzureisen. Ich kann einen Malkurs geben. – Elke

    1. Holger sagt:

      Hallo, aktuell ist erst eine Ferienwohnung fertig und so wäre auch niemand da, der an so einen Kurs teilnehmen könnte. Hier das Formular wo du einen Ferienplatz anfragen kannst.Viele Grüße Holger http://ferienplatz.nesomi.net/

  5. Holger Jacob sagt:

    Das erste NesoMi Ferienapartment in Finsterbergen fertiggestellt

    Heute zeige ich euch in einem kleinen unbearbeiteten Video, wie es in der ersten fertigen Ferienwohnung nun ausschaut.

    https://youtu.be/QLZ82qS5gl4

    Ich möchte mich als Erstes bei all den Menschen bedanken, die dieses Projekt über Teaming unterstützen

    Leider hat sich wie viele von euch wissen durch Corona und andere Widrigkeiten alles sehr in die Länge gezogen bis die erste Wohnung fertiggestellt werden könnte. Aber jetzt haben wir es geschafft und nun werden wir die ersten Feriengäste dort begrüßen können.

    Die Tage wird ein Formular erstellt, in dem man dann online für sich oder Bekannte einen kostenlosen Ferienplatz anfragen kann. Aber bitte wirklich nur dieses Angebot in Anspruch nehmen, wenn man zu dem Personenkreis gehört, die finanziell nicht in der Lage wären ein paar Tage einmal herauszukommen.

    Die Nebenkosten sind allerdings immer zu tragen. Diese werden sich um die 10 € pro Übernachtung bewegen. Die genaue Summe werden wir in den nächsten Tagen bekannt geben. Falls es Menschen geben sollte, die sich auch diese Nebenkosten nicht leisen können, versuchen wir einen Paten zu vermitteln, der diese Kosten dann übernimmt. Einige haben sich schon gemeldet, um diese Kosten dann zu tragen.

    Um den Unterhalt und auch die weiteren Sanierungsarbeiten finanzieren zu können, kann man die Ferienwohnung auch gegen Spende mieten. Auch das kann man über das Formular, das ich die Tage online stellen werde, anfragen.

    Ich bitte euch, mich nicht mehr persönlich anzuschreiben. Ich werde nicht mitentscheiden, wer dann die Ferienwohnung nutzen darf. Es wird teilweise das Los entschieden oder in speziellen Fällen werden das auch Mitglieder von NesoMi e.V eine Zusage erteilen können.
    Für alle, die noch immer nicht wissen, worum es geht, hier noch einmal der Link zu der Projektbeschreibung: https://nesomi.net/finsterberg

    Wenn auch du das Projekt unterstützen möchtest, findest du über diesen Link verschiedene Möglichkeiten: https://jotformeu.com/210823009449049

  6. Silvia sagt:

    Ich finde das Projekt so toll. Ich durfte am letzten Wochenende in dem Ferienhaus mit meinem besonderen Kind ein paar herrliche Tage verbringen. Ich wäre nie in der Lage gewesen mir solch einen Urlaub leisten zu können und wir beide haben wirklich großes Glück, dass es diesen Verein gibt und wir einen kostenlosen Ferienplatz in Anspruch nehmen konnten. Vielen Dank auch an Holger für die vielen Ausflugstipps und dass er uns alles gezeigt hat und auch erzählt hat, wie es einmal ausschauen könnte. Ich werde jetzt auch jeden Monat den 1 € Spenden.

  7. Sabine Frankenwald sagt:

    Danke, dass ich für 3 Tage das Ferienhaus in Finsterbergen mit meinem kleinen Hund bewohnen durfte. Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich dort ein paar Tage untergekommen bin, um nach einem Trauerfall wieder etwas Kraft zu tanken. Leider bin ich im Moment finanziell sehr angeschlagen und konnte nur durch das 9-Euro-Ticket anreisen. Danke an Holger, der mich dann sogar bei der Abreise nach Gotha zum Bahnhof gefahren hat. Es ist ein wirklich tolles Projekt und ich möchte mich bei allen bedanken, die es unterstützen und so Menschen ermöglichen, dort unentgeltlich für ein paar Tage einen Urlaub zu verbringen. Auch möchte ich mich bei meiner Freundin Franzi bedanken, die das alles vermittelt hat, da ich selbst nicht bei Facebook bin und sie mich mit der Unterkunft überrascht hat.

  8. Ich war im August für ein paar Tage mit meinen beiden Chihuahuas da. Die Ferienwohnung war tiptop sauber, sehr schön und gemütlich eingerichtet. Wir haben dort wunderschöne Urlaubstage verbracht. Ohne Holger und den Verein wäre mir das nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.